Es kann manchmal schwierig sein, sich für die plastische Chirurgie zu entscheiden, wenn Sie sich einem solchen Eingriff unterziehen lassen wollen. Es gibt mehrere Faktoren, welche Sie berücksichtigen sollten, um eine endgültige Entscheidung treffen zu können.

Manchmal müssen Sie nämlich mit dauerhaften Konsequenzen für Ihr körperliches Erscheinungsbild zurechtkommen. Damit Sie sich leichter entscheiden können, eine solche Operation durchzuführen, gibt es folgenden Ratgeber, der Ihnen mit Vor- und  Nachteilen aufschlüsselt, woran Sie denken sollten.

Übrigens ist die kosmetische Chirurgie nicht dasselbe, wie die plastische Chirurgie. Die Unterschiede sind nämlich sehr deutlich, was Sie im Vorhinein gleich klären sollten. Bei der kosmetischen Chirurgie geht es nämlich hauptsächlich nur darum, das Aussehen eines Menschen zu verbessern. Deshalb konzentrieren sich solche Verfahren hauptsächlich auf das ästhetische Erscheinungsbild, wie zum Beispiel bei einer Nasenkorrektur, Fettabsaugung, Schamlippenkorrektur oder einer Augenliedstraffung.

Bei der plastischen Chirurgie hingegen konzentriert sich der Arzt nicht nur rein auf das ästhetische Ergebnis. Es werden Geburtsfehler oder Krankheiten, bzw. Verbrennungen behandelt, wie zum Beispiel Hände, Brustrekonstruktionen oder Narbenverbesserungen u.ä.

Welche Vorteile hat die kosmetische Chirurgie?

Mit der kosmetischen Chirurgie können Sie Ihr Aussehen verbessern. Darum geht es hauptsächlich in diesem Bereich. Wenn Sie sich einer Schönheitsoperation unterziehen wollen, bedeutet das, dass Sie Ihr Aussehen verändern möchten. Sie dürfen sich aber bewusst sein, dass Sie Ihr Aussehen für immer ändern.

Die körperliche Gesundheit verbessern

Die kosmetische Chirurgie kann in einigen Fällen auch Ihre körperliche Gesundheit verbessern, wenn Sie beispielsweise eine Atemwegserkrankung haben. Es gibt auch Patienten, die nach der Operation körperlich aktiver sind, wenn es sich um eine Fettabsaugung handelt. Probleme, wie zum Beispiel Diabetes, Herzerkrankungen oder ein erhöhter Blutdruck können sich verringern.

Ein besseres Selbstvertrauen

Durch Ihr verbessertes Erscheinungsbild stärken Sie auch Ihr Selbstwertgefühl. Das wiederum wirkt sich positiv auf Ihr gesamtes soziales Leben und auch auf Ihre geistige Gesundheit aus. Sobald Sie sicher sind und sich gut fühlen, macht sich das in allen Lebensbereichen bemerkbar.

Psychologische Vorteile

Wenn Sie Ihr Aussehen verbessern, fällt es Ihnen auch leichter, Kontakte zu knüpfen, denn Ihr Selbstwertgefühl steigert sich. Menschen, die mit Ihrem Aussehen unzufrieden sind, leiden oft unter Depressionen oder Angstzuständen. Diese psychischen Probleme lassen sich je nach Schönheitsoperation besser in den Griff bekommen.

Nachteile

Der zeitliche Aufwand und die Kosten

Sicher ist Ihnen bewusst, dass eine Schönheitsoperation recht teuer sein kann. Deshalb ist diese Möglichkeit nicht für jeden eine Option. Es gibt auch Menschen, die einen Kredit aufnehmen, um sich eine Schönheitsoperation leisten zu können. Das kann aber zu Schulden führen.

Suchtpotenzial

Ein weiterer Nachteil der kosmetischen Chirurgie kann das Suchtpotenzial sein. Es gibt wirklich Personen, die von Schönheitsoperationen abhängig werden und sich immer wieder solchen Verfahren unterziehen. Im schlimmsten Fall werden Muskeln und die Haut auf Dauer geschädigt.

Risiken und Fehler

Bedenken Sie auch die Tatsache, dass eine Schönheitsoperation schief gehen kann, auch wenn der technische Fortschritt bereits recht weit ist. Während der Operation können immer wieder Fehler auftreten. Dabei werden zum Beispiel dauerhafte Nervenschäden verursacht. Es kann sogar zu einer Gesichtslähmung kommen.